Limitiert auf 79 Stück

Aus dem Interieur-Leder des BMW M1 (Baujahr 1980) konnten wir insgesamt 79 Armbänder produzieren.
Diese Sonderedition wird durch die roten Nähte auf dem schwarzen Original-Leder, sowie durch die roten, eingebrachten Racinglöcher zu einem unverkennbaren Einzelstück. 

Limitiert auf 79 Stück

Aus dem Interieur-Leder des BMW M1 (Baujahr 1980) konnten wir insgesamt 79 Armbänder produzieren.
Diese Sonderedition wird durch die roten Nähte auf dem schwarzen Original-Leder, sowie durch die roten, eingebrachten Racinglöcher zu einem unverkennbaren Einzelstück. 

Interieur-Leder eines BMW M1

Unter anderem, weil vom BMW nur 453 Fahrzeuge dieses Modells produzierte, zählt der M1 heute zu den begehrtesten und seltensten Oldtimern der Welt.

Warum eigentlich „Monaco“?

Der Geschichte wegen:
Der M1 verbindet wie kein anderes Fahrzeug bayrische Ingenieurkunst und italienisches Fahrzeugdesign. Der charakteristische, zeitlose Look stammt nämlich von niemand anderem als dem renommierten italienischen Fahrzeugdesigner Giorgio Giugiaro.

Der Name dieser Sonderedition verbindet unsere Heimatstadt München mit dem italienischen Lebensgefühl, dass auch im Design des Sportwagenklassikers M1 Einzug gefunden hat.

Wir beziehen uns also keineswegs auf das Fürstentum an der Côte d’Azur, sondern auf Monaco di Baviera, die nördlichste Stadt Italiens.

Interieur-Leder eines BMW M1

Unter anderem, weil vom BMW nur 453 Fahrzeuge dieses Modells produzierte, zählt der M1 heute zu den begehrtesten und seltensten Oldtimern der Welt.

Warum eigentlich „Monaco“?

Der Geschichte wegen.
Der M1 verbindet nämlich wie kein anderes Fahrzeug deutsche Ingenieurkunst und italienisches Fahrzeugdesign. Der charakteristische, zeitlose Look stammt nämlich von niemand anderem als dem renommierten italienischen Fahrzeugdesigner Giorgio Giugiaro.

Der Name dieser Sonderedition verbindet unsere Heimatstadt München mit dem italienischen Lebensgefühl, dass auch im Design des Sportwagenklassikers M1 Einzug gefunden hat.

Wir beziehen uns also keineswegs auf das Fürstentum an der Côte d’Azur, sondern auf Monaco di Baviera, die nördlichste Stadt Italiens.

Dieses Produkt steht in keinerlei Verbindung zur Marke BMW oder der BMW AG.
Für die Produktion von Bild- und Videomaterial verwenden wir hier zur Veranschaulichung das Modell eines BMW M1 Procar, das Leder stammt dagegen ursprünglich von einem BMW M1 Streetcar.