Über uns

BandWerk ist keine Luxusmarke.

Das Wort Luxus kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „Überfluss“ oder „Verschwendung“. Im Wesentlichen lebt ein Luxusprodukt von seinem emotionalen Wert, die Qualität ist dabei oft zweitrangig.

Als wir BandWerk 2015 gründeten, war unser Ansatz ein anderer. Seit wir unsere ersten vier Apple Watch Armbänder auf den Markt brachten, verfolgen wir drei Grundsätze: hochwertige Materialien, aufwendige Handarbeit und das zu einem fairen Preis.

Das bedeutet:

Quelle unserer Leder sind vor allem Gerbereien aus Italien und den USA, wo wir beispielsweise Cordovan Shells von der weltbekannten Horween-Tannery beziehen. Bei der Auswahl der Gerbereien achten wir unter anderem auf schonende, vegetabile Gerbung und die ökologischen Rahmenbedingungen.

Die Weiterverarbeitung findet in Deutschland und Italien statt, wo durch viel feintäschnerisches Geschick aus einem Stück Rohleder ein einzigartiges Lederaccessoire wird.

Um all das möglich zu machen, sind unsere Produkte nicht billig, aber die Preise sind echt: Sonderangebote und Rabattaktionen gibt es bei BandWerk nicht. Dafür müssen Sie sich dann auch keine Sorgen machen, dass Sie ein gerade erworbenes Produkt vielleicht schon am nächsten Tag anderswo zum halben Preis finden. (Mehr dazu)

Wie geht es weiter?

Mein Co-Gründer Jonas, unser Team und ich werden weiterhin an großartigen Produkten für die Apple Watch, das iPhone und Co arbeiten. Unsere Kernwerte, die wir bereits 2015 der Entwicklung unserer ersten Armbänder zugrunde gelegt haben, werden wir dabei nie aus den Augen verlieren. Ich bin mir sicher, diese Reise wird noch viele aufregende Stationen bereithalten und ich freue mich, wenn Sie dabei sind.

– Vincent (Co-Gründer von BandWerk)